Varrox Verdampfer von Andermatt BioVet

  • Herkunftsland

131,50 € 131,50 € 131.5 EUR

131,50 €

Diese Kombination existiert nicht.

In den Warenkorb

Das Original zur Verdampfung von Oxalsäure-Dihydrat

Schonend bei minimaler Störung der Wintertraube mit Oxalsäurenebel behandeln. Seine sehr gute Wirkung von 96% erreicht der Varrox-Verdampfer in brutfreien Völkern zwischen Mitte November bis Ende Januar.


Herkunftsland: Deutschland


Preis inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferung in 2-3 Tagen (AT - Ausland abweichend

Varrox Verdampfer kaufen

Beschreibung:

Mit dem Varrox Verdampfer lassen sich Bienen bei Außentemperaturen um 5°C schonend bei minimaler Störung mit Oxalsäurenebel behandeln. 


Inhalt:

1 Varrox Verdampfer (inkl. Heizpfännchen, Schutzblech, 3 m Kabel mit 2 Batterieklemmen, 2 Messlöffel) 


Anmerkung:

Vorraussetzung: Mindestgröße des Fluglochs beachten (h 14 mm, b 90 mm)
Stromversorgung: Autobatterie 12 Volt / 12 Ampere
Leistung: 150 W


Hinweis:

Oxalsäure ist beim Einatmen für den Menschen extrem schädlich - BITTE AUSSCHLIESSlLICH MIT GEEIGNETEM ATEMSCHUTZ (FFP3) ANWENDEN 


Varrox Verdampfer Anwendung

Anwendung Winterbehandlung: 

Der durch Erhitzen von Oxalsäure-Dihydrat entstehende Nebel bedeckt alle Bienen und Oberflächen mit Oxalsäure-Kristallen. Diese Kristalle sind für die Bienen gut verträglich, für Varroamilben allerdings tödlich. In brutfreien Völkern kann eine Wirkung von bis zu 96% erzielt werden. Die beste Anwendungszeit liegt zwischen Mitte November und Ende Dezember, die Idealtemperatur um die 5°C. Das Pfännchen wird mit 1 – 2 g Oxalsäure-Dihydrat (je nach Zargengröße) befüllt, unter die Wintertraube geschoben und für 2,5 Minuten einer Autobatterie angeschlossen. Danach wird der Verdampfer von der Batterie getrennt,noch 2,5 min ohne Strom in der Beute belassen, aus der Beute gezogen und im Wasserkübel abgekühlt, das Flugloch wird für weitere 10 Minuten mit dem Tuch verschlossen. 


Oxalsäure Wirkung:

Verdampfte Oxalsäure wirkt zirka eine Woche auf die Milben ein, somit werden alle Milben die sich in dieser Zeit auf Bienen sitzen, getötet. Die Erfolgsrate beim Verdampfen ist sehr hoch. Oxalsäure wirkt aber nicht in Brutzellen, weshalb eine Behandlung mit Oxalsäure möglichst in der Brutfreienzeit erfolgen soll.


Anwendungszeitraum:

Mitte November bis Ende Januar

 
 

Varrox Verdampfer Anwendung Video

Varrox Verdampfer – zur Verdampfung von Oxalsäure-Dihydrat

This is a preview of the recently viewed products by the user.
Once the user has seen at least one product this snippet will be visible.

Recently viewed Products

Das Original zur Verdampfung von Oxalsäure-Dihydrat Schonend bei minimaler Störung der Wintertraube mit Oxalsäurenebel behandeln. Seine sehr gute Wirkung von 96% erreicht der Varrox-Verdampfer in brutfreien Völkern zwischen Mitte November bis Ende Januar. 120 Andermatt BioVet